Du bist dabei! :-)

451,916 Besucher

Nodda!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

Schur!

genieße und verweile

Buchen & Sohlbach

seit 1461

wie ja schon mal hier berichtet, wurde das gusseiserne Schild der Käsbergquelle entwendet.

Zugleich ist auch das Zuflussrohr nicht mehr voll funktionsfähig.

Andrea Lange (Gärtnerei Hartmann) hat sich dieser Situation angenommen und wird für eine bessere Situation sorgen.
Noch sind die Arbeiten aber nicht abgeschlossen.

Wir freuen uns, wenn die Quelle wieder richtig schön sprudelt.

 

Wer es noch nicht selbst gesehen hat, an der Buchener Brücke zum alten Dorfkern, direkt gegenüber vom Buchener Dorfweiher
wurden wieder Blumenkästen mit Blümchen angebracht.

Schöööönen Dank an die Helfer!

Bei unserer Umwelt- und Waldsäuberungs-Aktion haben unsere Kids 3 Mülleimer, die uns von der Stadt gestiftet wurden,
kunter bund bemalt.

Einer wurde neben der Siegerlandblick-Bank aufgestellt und ein anderer bei unserer Frau Jungclaussen-Bank.
Schau doch auch mal wieder dort vorbei und erfreue Dich an dem schönen Fernblick.

Du darfst Deinen Unrat aber auch gerne wieder mit nach Hause nehmen,
denn selbst leert sich der Mülleimer auch nicht! 😉

Gestern, am 25.06.2016 hat es am Morgen ordentlich geknallt in Sohlbach und Buchen.

Als Beleg schau Dir mal das Vogelhäuschen! Der Naum wurde vom Blitz getroffen. Das Vogelhäuschen weggeschleudert und die Auszrittsstelle des Blitzes ist auch zu sehen.

Es ist schon ein paar Tage her, da haben Henny und Heike die Pforten der Gaststätte Gieseler nach über 40 Jahren für immer geschlossen.

Viele Dörflies waren am 29.05.2016 noch zum Abschlusstrunk in allzeit geselliger Runde dabei.

Zum Abschied gab es ein Strüsschen für Henny! :-)

Wir erheben uns und sagen Danke die schöne Zeit mit tränen in den Augen.

muell

Kennst Du auch das Problem, welches sich jede Woche neu stellt? Welcher Mülleimer muss an die Straße?

Meistens stellt sich diese Frage, wenn man gerade nicht in der Küche ist, dort wo man den gedruckten Abfallkalender der Stadt Siegen an der Pinnwand hängen oder in die Schrankinnenseite geklebt hat.

Ein Smartphone ist aber immer dabei, also warum nicht einfach ad hoc unterwegs nachschauen und entspannt der nächsten Leerung entgegen sehen?

In vier Schritten ist das schnell erledigt:

  1. Abfallwebsite der Stadt Siegen aufrufen: Abfallkalender
  2. Eigenen Straßennamen komplett oder nur ein Teilstück in das Suchfeld eingeben und auf Suche starten klicken. Es werden dann gefundene Straßennamen gelistet.
  3. Auf die gewünschte Straße klicken und man kommt zum Abfallkalender des aktuellen Monats.
  4. Jetzt muss man sich diese Webadresse nur noch auf dem Handy oder PC speichern! Fertig!

Extratipp: Wenn Du z.B. Microsoft Outlook verwendest, dann könntest Du den gesamten Abfallkalender eines Jahres als iCal-Datei herunterladen und in Outlook importieren. Dann hast Du den kompletten Jahreskalender in MS Outlook verfügbar. Auch sehr praktisch!

Wie Du vermutlich schon erfahren hast, gedenkt die Stadt Siegen in Sohlbach ein kleines neues Wohngebiet (20-30 Häuser) namens „Struhtfeld“ ca. hinter der Feuerwehr zu erschließen.
Welche Auswirkungen das auf unseren Spielplatz, der sich ja auch hinter der Feuerwehr befindet, hat, steht auch noch nicht fest.
Noch ist nichts entschieden, aber es wird jetzt wohl vorbereitet.

Die Siegener Zeitung hat heute darüber berichtet:

http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Siegen-plant-neues-Wohngebiet-5b860fb4-989c-4ced-9053-381326f66887-ds

Unsere Segway-Challenge war eine riesige Gaudi und hat richtig Spaß gemacht.
Jeder, der wollte, konnte mit dem Segway durch den Parcours fahren.
Die anderen haben zugeschaut, Kaffee getrunken, Waffeln oder Kuchen gegessen.
Zwei schöne Stunden bei schönstem Wetter. So sollte doch jeder Sonntag verlaufen!

Unser Moviemaker Burkhard Klein hat viele schöne Momente in Szene gesetzt.
Siehe selbst:

Der Ur-Ferndorfer Friedrich Hahn, wohnt heute in Netphen-Nenkersdorf und hat uns zu unserer Segway-Challenge seine Zeichnung gesendet, die ja thematisch passt und die er für die 950 Jahrfeier in Ferndorf, die 2017 stattfindet, gezeichnet hat.

Wir danken Friedrich Hahn und freuen uns auf einen trockene Segway-Challenge.

Am Pfingstsamstag haben wieder fleißige Helfer unseren Dorfteich gepflegt. Der Wasserzulauf wurde überprüft, sodass genügend Wasser hineinläuft, weil ja dort Graskarpfen beheimatet sind. Zudem wurde die Faulschicht abgetragen. 

Jetzt bist Du dran – besuche, verweile und genieße 


War das dieses Jahr wieder ein geniales schönes Tanz in den Mai Fest. :-)

Bei trockenem, aber noch recht frischem Wetter wurde zum ersten Mal in der Geschichte von Buchen und Sohlbach von 12 Maibaumstellern eine echte Birke zunächst zum Aufstellort getragen, dann von den Kindern geschmückt und danach direkt gegenüber von unserem Bürgerhaus aufgestellt. Dieses Prozedere wurde sogar aus der Luft mit einer Drohne gefilmt.
Nach dem Aufstellen hat der Kindergarten Sohlbach-Buchen seinen Maitanz aufgeführt. Im Anschluss wurde das Maikind 2016 Charlotta gelost.

Es gab dann Würstchen, Steaks vom Grill und Getränke vom Fass.

Gegen 20 Uhr hat dann unsere Dorfband many-faces.de dieMenschenmenge im Bürgerhaus mit Ihren neu einstudierten Songs begeistert.

Im Anschluss hat dann DJ Mus-T aufgelegt und bis tief in die Nacht dafür gesorgt, dass auch richtig in den Mai getanzt werden konnte.

Wir vom Heimatverein danken allen Spendern, Helfern und Gästen, dass alles so schön verlaufen ist!

 

Maikind 2016 Charlotta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der ersten Probe, haben wir doch sehr schnell festgestellt, dass noch einige Werkzeuge und vor allem mehr kräftig Jungs benötigt werden, um den Maibaum sicher zu stellen.

Heute haben wir daher mit kompletter Mannschaft eine Generalprobe durchgeführt. Siehe selbst!

Jetzt freuen wir uns auf morgen. Egal wie das Wetter wird, das wird ein super Spektakel.

Komm auch vorbei!

Gestern Abend wurde gegenüber von unserem Bürgerhaus bei eisig kaltem Wetter (gefühlte -5 Grad) das Stahlrohr gesetzt, in das der Maibaum am kommenden Samstag, den 30.04.2016 um 18 Uhr gestellt und verkeilt wird.

Komm doch auch vorbei und siehe Dir das Spektakel an!

 

Der Erbohrer wird angesetzt

Und ausgerichtet

Wenn Du nicht mehr weiter weißt, bilde einen Arbeitskreis! 😉

 

Ausschachtarbeiten von Hand. Einer arbeitet, die meisten schauen zu. :-)

 

Mit dem Frotlader wurde das Rohr in den Boden gehämmert.

Hier bei uns in den Dörfern wird schon immer gerne in die neuste Technik investiert. Alles gibt es aber auch nicht zu kaufen, was man an Spezialmaschinen benötigt, daher muss man auch schon mal selbst Hand anlegen, um das richtige Gefährt für Hof, Wald und Wiese zu haben.

Dies Spezialmaschine ist schon was ganz Besonderes! Eben ein echter Deutz mit allem Schnick schnack :-)